NLP – Neuro-Linguistisches-Programmieren

Deutscher Verband für NLP

Das NLP zählt zu den effektivsten Kommunikationsmethoden; es ist ein exzellentes Modell zur Erreichung persönlicher Bestleistungen.
Mit Hilfe des NLP werden Teile menschlicher Genialität sowohl lehr-, als auch lernbar.

Dabei ist Kommunikation weit mehr, als wir bewusst wahrnehmen; sie kann erfolgreich und weniger erfolgreich sein. Die Reflexionsfähigkeit der eigenen Kommunikationsstrategien wird, wie im privaten, auch im beruflichen Kontext zunehmend zu der sozialen Kompetenz.

Das NLP bietet Ihnen die Möglichkeiten, Ihre persönlichen Ressourcen erst zu entdecken u. nachfolgend auszubauen. Es beinhaltet eine Vielfalt an Methoden Ihre Verhaltens- sowie Ihre Denkmuster bewusst zu machen und anschließend auch zielgerichtet weiterzuentwickeln. 

Institut für Kommunikation und ganzheit-liche Persönlichkeitsentwicklung (IKgP)

Die Entwicklung des NLP

Nachdem sich Dr. Richard Bandler und Prof. John Grinder mit verschiedenen Psychologierichtungen auseinandergesetzt hatten, befassten sie sich in den 70er Jahren mit der Frage, worin das Geheimnis besonders erfolgreicher Therapeuten besteht. Sie untersuchten die Vorgehensweise, Sprachmuster und Arbeitsergebnisse von Virginia Satir (Familientherapie), Milton H. Erikson (Hypnosetherapie) und Fritz Pearls (Begründer der Gestalttherapie), den zu der Zeit bekanntesten Therapeuten der USA. Des Weiteren griffen sie auf Forschungen von Gregory Bateson (Kommunikations- und Systemtheoretiker) zurück.
Nach eigenen Angaben wurde Milton Erickson und Virginia Satir erst durch die Arbeit von R. Bandler und J. Grinder bewusst, weshalb ihre Arbeit so erfolgreich war.

Bandler´s und Grinder´s erklärtes Ziel war es, das für den Therapeuten selbst Unbewusste (die therapeutische Intuition) zu modellieren und die dahinter liegenden Kommunikations­strukturen zu ergründen und zu beschreiben, um es so für andere zugänglich zu machen. Entstanden ist dadurch ein hocheffektives Kommunikations-Modell sowie unterschiedliche Methoden und Techniken (Formate).
(Durch Robert Dilts, S. u. C. Andreas, Lucas Derks u. a. in den letzten Jahren weiterentwickelt.)

Was ist NLP nicht?

NLP versteht sich dabei als praktisches Modell mit einem ganzheitlichen humanistischen Ansatz von Methoden und Techniken, deren Wertmaßstab die Nutzbar- und Einsetzbarkeit ist.
Die traditionelle Psychologie und Psychotherapie untersucht und behandelt Kranke (ähnlich wie die Medizin), sie stellt eine Diagnose und will schließlich die Krankheit heilen (Defizitärer Ansatz).
NLP hat einen grundsätzlich anderen Ansatz: es ist für alle Menschen, die ihr Leben oder/und Arbeit verbessern wollen. Der Mensch wird als Klient (Beratungssuchender, Auftraggeber) gesehen, und gemeinsam mit ihm wird lösungs- und zielorientiert mit seinen Ressourcen an Veränderungs- und Wahlmöglichkeiten gearbeitet.

Wer nur eine Handlungsmöglichkeit hat – lebt wie ein Sklave oder ein Roboter; wer zwei Möglichkeiten hat – befindet sich in einer Art Entscheidungszwickmühle;
erst ab drei Wahlmöglichkeiten existiert eine echte Wahlfreiheit.

Die Landkarte ist nicht das Gebiet

Das NLP-Modell geht davon aus, das wir mit unseren sinnlich-körperlichen (neurologisch) und sprachlichen (linguistisch) Repräsentationen ein Modell der Welt bilden,
welches unser Denken, Fühlen und Handeln bestimmt (programmiert). (Alternativer Namensvorschlag: Neuro-Linguistische Prozessarbeit.)

Wie glücklich oder unglücklich ein Mensch lebt, hängt demnach weniger davon ab, wie die Welt “wirklich” (objektiv) beschaffen ist, als vielmehr davon,
wie sein jeweiliges subjektives Modell (Landkarte) dieser Welt ist.
Wesentliche Grundannahme im NLP: Die Landkarte ist nicht das Gebiet!

Was kann das NLP?

Das vorrangige Ziel des NLP ist es, die ‘innere’ Landkarte der Menschen so zu gestalten und zu erweitern, dass sie Zugang zu ihren Fähigkeiten erlangen und über neue
konstruktive Wahlmöglichkeiten verfügen. Alte Muster können so erweitert und verändert werden und ‘verschüttete’ Ressourcen können sich neu entfalten.
Demnach ist NLP ein System von Methoden für Kommunikation, tiefgreifendes Lernen, zielorientiertes Handeln und optimale persönliche Weiterentwicklung.

“Was es bedeuten kann, NLP zu lernen, ist einem in der abendländischen Kulturtradition denkenden Menschen nur schwer nahe zu bringen: Es grenzt an Zauberei.”
(Aus Alexa Mohl, “Der Zauberlehrling”)

Anwendungsmöglichkeiten des NLP

Die Reflexion der eigenen Kommunikationsmuster und -strategien wird nicht nur im privaten, sondern immer mehr auch im beruflichen Kontext zur sozialen Kompetenz.
Innerhalb der Arbeitswelt werden NLP-Techniken daher ganz besonders von Menschen geschätzt und genutzt, bei denen die Fähigkeit zur effektiven Kommunikation
ein wichtiger Bestandteil der beruflichen Qualifikation ist: Business, Management, Coaching, Medizin, Psychotherapie, Pädagogik / Erziehung und Sport.

Veränderungen sind integrale Bestandteile des Lernens und des Lebens. Ich gehe davon aus, dass in einem dynamischen System (wie in unserer Lebens- u. Zeitepoche)
ein ständiger Wechsel das einzig Konstante ist. Diese Veränderungen können sowohl die Basis für Wachstum und Entfaltung, als auch für Stillstand oder Rückschritt sein.
Effektive Anpassung und Entwicklung sind in dem Zusammenhang das Ergebnis eines ausgewogenen Verhältnisses von Veränderung und Stabilität.

Share